Lesekreis „Solidarischer Feminismus“ im Sommersemester 2018

Texte gegen das Patriarchat: Solidarischer Feminismus Wie kann ein solidarischer Feminismus aussehen? Der Feminismus als emanzipatorische und gesellschaftskritische Bewegung, hat sich seit der ersten Welle der Frauenbewegung im 19. Jahrhundert massiv verändert. Vom Erkämpfen des Wahlrechts und der grundsätzlichen Anerkennung von Frauen* als Menschen, entwickelte sich der Feminismus zu einer Form der Gesellschaftskritik, die alle … Mehr Lesekreis „Solidarischer Feminismus“ im Sommersemester 2018

Queering Naturschutz -Queerfeministische Perspektiven auf die Bewertung von ‚Natur/en’ im Prozessschutz

Vortrag und Diskussionsveranstaltung mit Michaela Deininger Dienstag, 17. April, Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben Als Reaktion auf die zunehmende Bedeutung eines funktionsfähigen Naturhaushalts wird die Erfassung und Bewertung von Ökosystemen und ihren Leistungen derzeit viel diskutiert. Ob und ggf. wie diese Erfassung und Bewertung jedoch kapitalismus-, macht- und herrschaftskritisch erfolgen kann, wurde bislang nur … Mehr Queering Naturschutz -Queerfeministische Perspektiven auf die Bewertung von ‚Natur/en’ im Prozessschutz

SCREAM-WORKSHOP für alle flit*, heiser werden inklusive

SCREAM-WORKSHOP für alle flit*, die müde davon sind, dass cis-Typen scheinbar ein Abo aufs Punk/HC-Sänger-sein haben – wenn ihr schon immer mal screamen, shouten, growlen, jaulen, brüllen, etc. wolltet und nicht wisst, wie das geht oder keine Lust mehr aufs heiser-Werden habt, kommt vorbei: Am Samstag, den 20.01.18, habt ihr von 15 bis 18 Uhr drei Stunden Zeit, … Mehr SCREAM-WORKSHOP für alle flit*, heiser werden inklusive

30.05.17 Kritik der Naturwissenschaft (Vortrag und Diskussion mit Christine Zunke)

Zur Kritik der Naturwissenschaft – Vortrag und Diskussion mit Christine Zunke – Naturwissenschaft ist der Inbegriff der objektiven Wissenschaft. Nach dem Ideal des logischen Empirismus soll möglichst alles subjektive ‚draußen‘ bleiben. Die Wert- und Weltvorstellungen der Forscher_innen sollen weder bewusst noch unbewusst zum Teil der Forschung werden. Es geht um reproduzierbare Messergebnisse. Mit anderen Worten: … Mehr 30.05.17 Kritik der Naturwissenschaft (Vortrag und Diskussion mit Christine Zunke)

Vollversammlung am 22.05.17

Die Vollversammlung für FrauenLesbenInterTrans* findet jedes Jahr statt, um die Referent_innen des Autonomen Feministische Referats sowie die studentischen Vertreter_innen für die Zentrale Komission für Frauenfragen (ZKFF) zu wählen. Das Autonome Feministische Referat ist ein selbstverwaltetes Referat auf der Asta-Etage an der Uni Bremen, das zu den verschiedensten Facetten des Feminismus arbeitet, darüber hinaus ist das … Mehr Vollversammlung am 22.05.17

05.05.17: Frauenbewegung und weibliche Subjektwerdung im Spätkapitalismus mit Andrea Trumann

Das Autonome Feministische Referat der Universität Bremen lädt ein zum Vortrag von Andrea Trumann. Thema sind die Thesen ihres Buches „Feministische Theorie. Frauenbewegung und weibliche Subjektbildung im Spätkapitalismus“. Behandelt werden die Probleme der und innerhalb der Frauenbewegung, die es – trotz des gegenteiligen Selbstverständnisses – nicht schaffte, sich von der bestehenden, männlich dominierten Ordnung zu … Mehr 05.05.17: Frauenbewegung und weibliche Subjektwerdung im Spätkapitalismus mit Andrea Trumann