Anti Genderismus

 

08. Juni, 18 Uhr
Universität Bremen, Raum: GW2 B2900

Katharina Pühl widmet sich dem Phänomen des „Anti-Genderismus“, der Gender Studies wie auch hochschulische Gleichstellungspolitik in Frage stellt und polemisch angreift. Stehen wir vor einer geschlechterkonservativen Wende, die sich auch in öffentlichen Diskussionen, sozialen Medien und im Journalismus zeigt?

Katharina Pühl ist wissenschaftliche Referentin für feministische Gesellschafts- und Kapitalismusanalyse in der Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin.

Advertisements