Update: „Flirt und Dating Kongress“

Update zum „Flirt und Dating Kongress“ in bremen:

Gestern sollte in Bremen dieser Besagte „Flirt und Dating Kongress“ statt finden. Die Veranstalter dieses Kongress sind die United Liars, die in der Pick-Up Szene verortet wird. In diesem „Pick Up-Artist (PUA)“ Seminaren wird männlichen Teilnehmern beigebracht wie sie Frauen* mit gezielten Manipulationsversuchen aufreißen und so schnell wie möglich zu Sex bewegen können. Hierbei werden die Grenzen der Frau* nicht akzeptiert und sich Bewusst über ein NEIN hinweg gesetzt. Somit sind PUA teil gesellschaftlicher Verhältnisse, in denen sexualisierte Gewalt ermöglicht, normalisiert und gefördert wird.
Um genau gegen diese Normalisierung von sexistischen Verhältnissen etc. vorzugehen und den „Kongress“ in Bremen laut stark zu begleiten, haben sich gestern einige Aktivist*innen zusammen getan und werden es weiterhin tun, denn der „Kongress“ wurde gestern abgesagt, da „Badboy“ (Der Coach) wohl krank gewesen sein soll.
Die Gruppe um die Aktivist*innen die sich gestern versammelt haben ist sich sicher, dass es ziemlich wahrscheinlich einen Ersatztermin geben wird. Des wegen: Haltet die Ohren und Augen offen, nach der sexistischen Flyern, Facebook Profilen etc.! Solltet ihr was hören und sehen, dass auf einen neuen Termin hinweist: Sagt uns bescheid! Schreibt eine Email an das FemRef, kommt vorbei etc.!
Wir wollen uns dem Normalzustand Sexismus entgegensetzen in der Stadt und auf dem Campus.
Solltet ihr von sogenannten PUA´s auf dem Campus „angesprochen“ werden, meldet euch auch bei uns. Wir sind gerade dran!
Fight Sexism!

Advertisements