Nächste Veranstaltung im Rahmen unsere Reihe

VORTRAG MIT JULIANE LANGE: DIFFERENZ UND GLEICHHEIT – GECHLECHTERIDEOLGIEN IN DER RECHTEN.

Geschlechterideologien extrem rechter Frauen und ihre Anknüpfungspunkte

Als „Straßenkämpferinnen und Schreibtischtäterinnen“, als aktive Parlamentarierinnen wie als treusorgende Mütter kämpfen extrem rechte Frauen an der Seite ihrer männlichen Kameraden – und schaffen sich eigene Räume in einer nach wie vor männlich dominierten Szene.

Im Spagat zwischen traditionellen Rollenzuweisungen der Frau als Hüterin von Heim und Familie und dem eigenen Szene-aktivismus entwickeln sie unterschiedliche Positionen zur eigenen Rolle in extrem rechten Szenen. Anhand von Beispielen wirft die Veranstaltung einen Blick auf Selbstbilder und Geschlechterideologien extrem rechter Frauen. Ist deren völkisch-nationalistisches Denken kombinierbar mit modernisierten, an der Egalität der Geschlechter orientierten Positionen? Zeigen sich Anknüpfungspunkte an feministische Diskurse im Spannungsfeld von Positionen der Gleichheit und der Differenz? Und welche Herausforderungen ergeben sich hieraus für differenz- wie auch gleichheitsorientierte feministische Politiken?

WANN: 20.03.2014
UHR: 19:30
WO: INFOLADEN, ST.PAULISTR.

 

Advertisements