Seminar zum Umgang mit Transgener innerhalb queer- feministsicher Räume

An diesem Wochende wollen wir uns am Beispiel verschiedener Praxisbeispiele anschauen wie der Vorsatz Heteronormativität und Zwangszweigeschlchtlichkeit (und ihre Verknüpfung mit anderen geselschaftlichen Unterdrückungsmechanismen) nicht zu reproduzieren in der konkreten Projektarbeit innerhalb und ausserhalb der Uni umgesetzt wird.

Eingeladen sind drei Referent_innen aus Berlin die dort das Ruby Tuesday Rock Camp konzipiert und durchgeführt haben. Eingeladen sind alle interessierten FrauenLesben Trans- und Intersexpersonen die sich eine heteronormatovitätskritsiche Perspektive für die eigene Praxis erabreiten wollen.

Nur mit Anmeldung

Wann: 12/13. Jan

Ort: wird noch bekanntgegeben

Zeit: 11:00-16:00 jeweils

Advertisements