Neues aus der feministischen Bibliothek

Ausleihe – Recherche – Vorstellung des Bestands

Dienstag, 19. Juli 2011, 13.00 Uhr
In den Räumen des FemRefs auf der AStA-Etage (A 2331)*

In der Uni, wie auch in der gesamten Gesellschaft, tauchen feministische und antisexistische Themen kaum auf. Deshalb haben Feminist_innen begonnen, eigenständig Bibliotheken, Archive, Datenbanken und wissenschaftliche Netzwerke zu bilden. Auch an der Uni Bremen gibt es einen feministischen Medienbestand, der vom FemRef betreut wird. Hier findet sich aktuelle wissenschaftliche Literatur, aber auch Belletristik und Spielfilme zu Queer Theory, Geschichte der Frauenbewegung, Homosexualität, postkolonialer Theorie, Kritischer Männlichkeitsforschung, Patriarchat, Transsexualität, Schwangerschaftsabbruch und vielem mehr. Der Bestand geht oft über den der SuUB hinaus und wird stets aktualisiert. Anlässlich der Überarbeitung unseres Online-Katalogs laden wir Euch ganz herzlich ein, bei Kaffee & Keksen unser Archiv kennenzulernen.

Euer FemRef – Autonomes Feministisches Referat

Diese Veranstaltung ist offen für Menschen aller Geschlechter.

Advertisements